Guten Morgen Herr Schmidt,

 

ich wünsche Ihnen noch ein frohes, glückliches neues Jahr. Ich hoffe es geht Ihnen gut J

 

Im Anhang habe ich Ihnen unsere neuen AGBs angehängt zum Austausch. In den AGBs hat sich ein Fehler vom Verlag eingeschlichen. Der Satzanfang vom § 11 fehlt bzw. ist unvollständig. Weiterhin muss die kleine Randziffer 2) ganz zum Schluss entfernt werden und die Gedankenstriche bei dem Wort „nicht“ entfernt werden. Der komplette § 11 muss wie folgt aussehen:

 

11. Sonstiges

 

Für den Auftrag, seine Ausführung und die sich hieraus ergebenden Ansprüche gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort ist der Wohnsitz des Auftraggebers, soweit er nicht Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ansonsten die berufliche Niederlassung des Steuerberaters. Der Steuerberater ist nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (§§ 36, 37 VSBG).

 

Zum Schluss müsste dann noch die Erläuterung zur Randziffer 2) ganz unten, unter den AGBs entfernt werden.

 

Weiterhin müsste einmal die angepasste/erneuerte „Einverständniserklärung zur ungesicherten E-Mail-Kommunikation“ getauscht werden, die ebenfalls im Anhang beigefügt ist.

 

Falls Fragen sein sollten, rufen Sie mich gerne an.

 

Viele Grüße

Julia Delgado

 

Rosenbaum & Bruns

Steuerberatungsgesellschaft mbH

R&B_300dpi.jpgSchreberstraße 2  49080 Osnabrück

Gesellschaftergeschäftsführer:
Eva-Maria Rosenbaum       Hermann Josef Bruns
Steuerberaterin                  Steuerberater
Kontakt:
Telefon: 0541/40445-0    Telefax: 0541/40445-55
Internet: www.rosenbaum-bruns.de

e-Mail: jdelgado@rosenbaum-bruns.de

Handelsregister Osnabrück: HRB 200178

 

Vertraulichkeitshinweis:

Die in dieser E-Mail enthaltenen Nachrichten und Anhänge sind ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Sie können rechtlich geschützte, vertrauliche Informationen enthalten. Falls Sie nicht der bezeichnete Empfänger oder zum Empfang dieser E-Mail nicht berechtigt sind, ist die Verwendung, Vervielfältigung oder Weitergabe der Nachrichten und Anhänge untersagt. Falls Sie diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte unverzüglich den Absender und vernichten Sie die E-Mail.